· 

Challenge 2022: April - Queen



KATLESI 

 

[für ca. 4 Portionen]

 

Hier kommt der 4. Teil meiner diesjährigen Challenge. Ein Mann namens Farrokh Bulsara kam aus Sansibar nach London, fand eine Band, die einen Sänger suchte, nannte sich fortan Freddie Mercury und zog mit Queen die ganze Welt in seinen Bann. 

 

Bohemian Rhapsody gehört für mich heute noch zu den spektakulärsten Songs überhaupt. 

 

Zu Ehren von Freddie habe ich mich für ein Streetfood aus seiner Heimat Sansibar entschieden. Die würzigen Hackbällchen [bei uns vegetarisch] sind umhüllt von einem Kartoffelmantel. Im Original werden die Bällchen frittiert, ich habe sie gebraten. 

 

Bereitet sie unbedingt zu und dann: „Galileo Figaro MAGNIFICO-O-O“



Zubereitung

 

Zutaten für 10 Katlesi:

 

  • 500 g Kartoffeln, geschält und gegart
  • 1 Ei [Größe M]
  • 2 EL Frischkäse Rahmstufe
  • 2-3 EL Paniermehl
  • etwas Kurkuma
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g vegetarisches Hack [oder‚richtiges‘ Hackfleisch]
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Kreuzkümmel, Piment, Pfeffer aus der Mühle, Paprika,gemahlene  Bockshornkleesamen, Cayennepfeffer, gemahlene Koriandersaat.
  • etwas Butterschmalz

 

Ofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

Kartoffeln stampfen, mit Ei, Frischkäse, Paniermehl, Kurkuma, Muskatnuss, Salz und Pfeffer. verkneten so dass ein fester Teig entsteht. Beiseite stellen.

 

Hack mit Zwiebel, Knoblauch und den Gewürzen verkneten und walnussgroße Bällchen formen.

 

Jedes Hackbällchen mit dem Kartoffelteig umhüllen und auf ein Backblech legen. Mit dem geschmolzenen Butterschmalz bestreichen und im Ofen ca. 25-30 Minuten goldbraun backen.

 

 

Zutaten für den Mango-Salat:

 

  • 1/2 reife Mango
  • 1/2 Salatgurke
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 handvoll Cherrytomaten
  • 30 g Crème légère oder Joghurt
  • etwas Zitronensaft
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Olivenöl
  • je eine Prise Bockshornklee und Sumach
  • Salz, Pfeffer

 

 

Mango und Gemüse fein schneiden. Aus den übrigen Zutaten ein Dressing rühren und zum Salat geben. Vor dem Servieren etwas ziehen lassen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0