· 

Crumble-Lasagne


CRUMBLE LASAGNE

 

[für 4-6 Portionen]

 

Wenn ich auf das Thermometer schaue, bin ich absolut sicher: Der Herbst ist da! Ich persönlich heiße ihn ganz herzlich willkommen, ich liebe ihn ganz besonders. Gemütliche Strickjacken und Wolldecken, Kerzenlicht, Tee, spannende neue Serien und Bücher…und herzhafte heiße Leckereien aus dem Ofen! 

 

Ein Klassiker dieser Seelenfutter-Gerichte ist ganz klar die Lasagne. Ob als Fleischgericht oder mit viel Gemüse für die Vegetarier und Veganer, Lasagne geht immer und macht glücklich. 

 

Unsere Variante lebt vom selbst gemachten Spinat-Nudelteig und der cremigen Gemüsefüllung. Statt der obligatorischen Käseschicht obenauf haben wir diesmal den Käse in ein paar knusprigen Haselnuss-Streuseln versteckt, so erhält der Auflauf einen ganz besonderen Crunch, einfach lecker.

 

So, ihr Lieben: Zieht die dicken Selbstgestrickten an, heizt den Ofen vor und nichts wie ran an die Auflaufform!

 

Was mögt ihr am Herbst?

 

Zubereitung

 

Zutaten für den Nudelteig:

 

  • 100 g Blattspinat
  • 1 Ei + 1 Eigelb [Größe M]
  • 2 EL Olivenöl
  • je eine Prise Muskatnuss, Bockshornklee und Sumach
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl

 

Den Spinat in kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren, anschließend in eiskaltem Wasser abschrecken. In einem Sieb kräftig ausdrücken.

 

Spinat mit Ei, Eigelb, Olivenöl und den Gewürzen fein pürieren. Beide Mehlsorten mischen und mit der Spinat-Mischung zu einem geschmeidigen, nicht mehr klebrigen Teig verkneten. Die benötigte Mehlmenge variiert. Manchmal braucht es nicht alles, manchmal etwas mehr. Das kommt auf die Größe der verwendeten Eier an.

 

Den Pastateig im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ruhen lassen. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und zu Lasagne-Platten schneiden. Das geht auch gut mit der Nudelmaschine.

 

 

Zutaten für den Haselnuss-Crumble:

 

  • 100 g Dinkelmehl Typ 630
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 EL braunen Zucker
  • je eine Prise Muskatnuss und Bockshornklee
  • Salz, Pfeffer
  • 75 g zerlassene Butter

 

Mehl, Nüsse, Zucker und Gewürze mischen. Die Butter hinzugeben, alles zu Streuseln verkneten und im Kühlschrank mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen.

 

 

Zutaten für die Füllung und die Fertigstellung:

 

  • 1/2 Brokkoli
  • 3 Möhren
  • 1 Süsskartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • etwas Gemüsebrühe
  • 2 Päckchen Hafercreme
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

 

  • 75 g Bergkäse in Würfel geschnitten

 

Den Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser bissfest garen.

 

Möhren, Süsskartoffel, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. In einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Gemüsebrühe angießen und 5-7 Minuten köcheln lassen. Hafercreme angießen und noch einmal ca. 3 Minuten köcheln lassen.Mit den Gewürzen abschmecken.

 

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

Nun in einer Auflaufform etwas von der Soße verteilen, die erste Schicht Lasagne-Platten darauf legen, wieder mit Soße bedecken. So weiter verfahren bis die Zutaten aufgebraucht sind. Zum Schluss den Brokkoli auf die Lasagne legen, mit Streuseln und Käse vollenden.

 

Im vorgeheizten Backofen ca. 35-40 Minuten backen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0