· 

Russischer Zupfkuchen mit Zwetschgen



RUSSISCHER ZUPFKUCHEN MIT ZWETSCHGEN

 

[für eine Springform mit 26-28 cm Ø]

 

Ja, der russische Zupfkuchen...eine deutsche Erfindung die wohl nur so heißt, weil seine „gezupften“ Teigfetzen obenauf aussehen wie die Zwiebeltürme russischer Kirchen, wir mögen ihn sehr. Eigentlich.

 

Uneigentlich ist er uns immer eine Spur zu süß. Andererseits kann ich persönlich Schokolade und Käsefüllung nur schwer widerstehen, also musste eine abgespeckte Variante des beliebten Käsekuchens erfunden werden.

 

Unser Knetteig kommt mit sehr viel weniger Zucker als das Original aus, bei der Käsefüllung haben wir ganz auf Butter verzichtet und das frische Pflaumenkompott gibt dem ganzen eine fruchtig säuerliche Note.

 

Wir waren sehr begeistert und können diese Variante nur weiterempfehlen.

 

[Beim nächsten Mal werde ich versuchen, aus den Teigfetzen tatsächlich kleine Kuppeln zu formen, falls es klappt, fotografieren wir neu. Lasst euch den Kuchen schmecken!].




Zubereitung

 

Zutaten für das Kompott:

  • 250 g Zwetschgen

  • etwas Zucker

  • 1/3 TL Zimt

  • 1 Prise gemahlene Nelken

  • 1 Prise gemahlener Piment

Pflaumen entsteinen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit Zucker nach Geschmack und Gewürzen kurz schmoren, die Pflaumen sollten nicht zerfallen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

 

 

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Mehl

  • 40 g Backkakao

  • 3 TL Weinsteinbackpulver

  • 100 g Zucker

  • 1 Ei

  • 140 g Butter; kalt

  • etwas Salz

Feste Zutaten mischen, Mit Ei und kalter Butter zu enen Teig verkneten. In Folie gewickelt im Kühlschrank etwa 20 Minuten ruhen lassen. 2/3 des Teiges rund ausrollen und in eine Springform geben, am Rand etwas hochziehen.

 

 

Zutaten für die Käsecreme:

  • 2 Eier [Größe M]

  • 3 EL Zucker

  • 500 g Magerquark

  • 200 g Creme légère

  • 1 Vanilleschote, ausgekratzt

  • etwas Salz

  • 40 g Speisestärke

Ofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Eier mit dem Zucker weißschaumig aufschlagen. Quark, Creme légère, Vanille und Salz verrühren, Ei-Zucker-Masse unterheben. Speisestärke darüber sieben und unterheben.

 

Quarkmasse auf den Teigboden geben und verteilen. Aus dem restlichen Drittel Teig kleine Fetzen reißen und auf der Quarkmasse verteilen. Zwischen die Teigfetzen Kleckse des Pflaumenkompotts geben.

 

 

Im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen. Nach dem Backen im Ofen abkühlen lassen. Besonders gut schmeckt der Kuchen, wenn er über Nacht durchziehen konnte.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0