· 

Zweierlei Pull-Apart-Bread


KAFFEE-AHORNSIRUP PULL-APART-BREAD

 

[für ein großes Brot]

 

Es ist ein geradezu legendärer Fernseh-Moment mit dem Gilmore Girls im Jahr 2000 begann. Jedenfalls für mich. Ich denke stets mit einem Lächeln an die Szene, in der Lorelai – in einem offensichtlich winterlichen Starshollow – zu Luke eilt und natürlich nur eine einzige Sache im Sinn hat: Kaffee. Wie üblich diskutieren die beiden mal wieder über die Gefahr von Kofeein und wie üblich bekommt Lorelai ihren Kaffee trotzdem. Irgendwie steht dieser Moment sinnbildlich für meine Liebe zu den Gilmore Girls. Die kleine Stadt, das gemütliche, rustikale Diner und natürlich Lorelai, deren Witz und Schlagfertigkeit ihres Gleichen sucht. Wenn dann noch Rory wenige Sekunden später die Bühne betritt ist das Glück perfekt.

 

Mama und ich haben jede Folge der sieben Staffeln gesehen [die Netflix-Fortsetzung klammere ich bewusst aus, weil sie miserabel war!] und die Erinnerungen an die vielen Fernsehnachmittage, Frühstücke im Bett und die damit verbundene Gemütlichkeit sind mir lieb und teuer. Wenn ihr die Serie nicht gesehen habt, holt es dringend nach. Irgendwie durchläuft man beim Ansehen jede Form von Emotion. Tränen und hysterisches Gelächter inklusive.

 

Aus diesem Grund musste ich den beiden Gilmore Girls auch ein Rezept auf dem Blog widmen. Die Hauptzutat stand natürlich gleich fest: Kaffee. Und was passt dazu? Beim Stöbern durch die heimischen Vorräte stieß ich auf die Flasche mit Ahornsirup und die Rädchen setzten sich in Bewegung. Geboren war die Idee für dieses herrlich luftige Pull-Apart-Bread.

 

Die Nussfüllung wird wie bei einem normalen Nusszopf vorher gekocht, aber wir ersetzen einen Teil der Milch durch Kaffee, verfeinern mit Ahornsirup und verpacken alles zwischen einem klassischen Hefeteig. Noch warm aus dem Ofen ein Gedicht. Besonders die karamellige Note des Sirups in Kombination mit der Herbe des Kaffees … das Haus duftet wunderbar.

 

 

Also los und verschafft euch eine kleine Auszeit, vielleicht mit einem Ausflug nach Starshollow.

 

Und für eine weitere Pull-Apart-Kreation einfach nach unten scrollen!



Zubereitung

 

Zutaten für den Hefeteig:

  • 400g Dinkelmehl Typ 1050

  • 100g Dinkelmehl Typ 630

  • Salz

  • 10g frische Hefe

  • 30g Zucker

  • ca. 200 ml Haferdrink

  • 50g Butter

  • 1 Ei [Größe M]

Mehl und Salz mischen. Hefe mit etwas Zucker und einem Schluck Haferdrink verrühren. Hefe-Mischung zusammen mit Butter und dem Ei zum Mehl geben. Nun mit restlichem Haferdrink [nach und nach hinzugeben!] zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten.

 

Diesen in eine saubere Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 2-3 Stunden ruhen lassen.

 

[Ihr könnt den Teig auch am Vortag zubereiten. Einfach die Hefemenge halbieren und über Nacht bei Raumtemperatur ruhen lassen!]

 

Zutaten für die Füllung:

  • 100ml Mandeldrink [oder Milch]

  • 50 ml starken Espresso

  • 2 EL Espressolikör

  • 50 ml Ahornsirup

  • 30g Zucker [wir mögen das Brot gerne etwas herber, wer ein Süßschnabel ist, kann gerne mehr Zucker verwenden!]

  • Salz

  • 300g gemahlene Mandeln

  • 1 Ei [Größe M]

Mandeldrink, Espresso, Espressolikör, Ahornsirup und Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Salz und Mandeln einrühren. Die Masse zieht nun schnell an. Den Topf vom Herd nehmen und die Füllung in eine saubere Schüssel geben. Lauwarm abkühlen lassen!

 

Das Ei trennen. Eigelb zum Bestreichen zur Seite stellen, das Eiweiß unter die abgekühlte Füllung rühren.

 

Fertigstellung:

 

Den gegangenen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem 20x20 cm großen Quadrat ausrollen. Die Füllung darauf geben und verstreichen. Die bestrichene Teigplatte in kleine Quadrate schneiden.

 

Nun eine gefettete Kastenform aufrecht hinstellen. Mehrere Teigquadrate übereinanderlegen und in der Form schichten, bis diese voll ist. Das geschichtete Brot mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken.

 

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das übrige Eigelb mit 1-2 EL Haferdrink verrühren und das Brot damit bestreichen. Im Vorgeheizten Backofen 35-40 Minuten backen. Anschließend kurz auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen.

 

Am besten noch kurz auf einem Rost abkühlen lassen … zumindest bis der Kaffee fertig und der DVD-Player startklar ist. Guten Appetit!

 

 

Tipp: Sehr empfehlenswert ist eine Skyr-Vanille-Creme als Begleiter. Dazu einfach 400g Skyr, 50g Saure Sahne, etwas Honig, eine Prise Salz und frische Vanille verrühren. 




APFEL-MARZIPAN-PULL-APART-BREAD

 

[für ein großes Brot]

 

Zubereitung

 

Zutaten:

 

Den Teig wie oben zubereiten.

 

 

Für die Füllung 2-3 säuerliche Äpfel in kleine Würfel schneiden. 200g Marzipanrohmasse ebenso fein würfeln. Den Teig ausrollen, dünn mit ca. 2-3 EL weicher Butter bestreichen und anschließend mit Apfel und Marzipan bestreuen. Nach Belieben etwas Zimt darübergeben und die Teigplatte so verarbeiten wie oben beschrieben. In eine gefettete Form geben und backen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0