· 

Lachs-Himbeer-Salat


LACHS-HIMBEER-SALAT

 

[für eine kleine Salatplatte; 4-6 Portionen]

 

Ich liebe Salat und das in allen erdenklichen Varianten, denn Salat ist so viel mehr als welke Blätter, matschige Tomaten und ein fettiges Dressing. Wer es richtig macht und vor allem Spaß hat, der kann sich mit diesem Dauerbrenner der Küche das Glück an den Tisch holen!

 

Beim Kreieren neuer Salate kann man mit den verschiedensten Aromen, Konsistenzen und Geschmäckern spielen. Süß und salzig, weich und knackig, bitter und mild. Der Kreativität sind praktisch keine Grenzen gesetzt und deshalb werde ich auch nie müde mich auszuleben und immer neue Zutaten zusammenzuwerfen und zu sehen, was dabei herauskommt.

 

Natürlich sind dabei auch schon Kreationen entstanden … die vermutlich kein zweites Mal auf den Tisch kommen, aber im Großen und Ganzen verfügen wir mittlerweile über ein beträchtliches Sammelsurium an Salaten aus denen wir schöpfen können, damit es beim Essen nie langweilig wird.

 

 

Dazu gehört auch diese [einer meiner Liebsten] Kombinationen: würzig geräucherter Lachs mit knackigen Haselnüssen, frischer Petersilie und einem leicht säuerlichen Dressing aus Himbeeren und Ahornsirup. Das klingt im ersten Moment vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber uns hat der Geschmack echt umgehauen. Zusammen mit einem kräftigen Schwarzbrot ist es ein echter Genuss und deshalb nicht zuletzt eine geniale Idee für Gäste.



Zubereitung

 

Zutaten:

  • 100g Himbeeren [frisch oder TK]

  • 3 EL Rotweinessig

  • 3 EL Ahornsirup

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz

  • 200g Räucherlachs

  • eine handvoll frische Petersilie

  • 50g Haselnüsse

  • 2-3 EL groben Pfeffer

  • ein paar Himbeeren extra

Die Himbeeren [TK-Produkt sollte aufgetaut sein!] mit einer Gabel zerdrücken. Essig, Ahornsirup und Olivenöl hinzugeben. Alles miteinander pürieren und mit Salz abschmecken [dabei bedenken, dass der geräucherte Fisch selber auch sehr salzig ist!].

 

Den Fisch in feine Streifen schneiden und auf einer Servierplatte verteilen. Petersilie fein hacken und darüber streuen.

 

Die Nüssen in einer Pfanne ohne Fett rösten, anschließend grob hacken und ebenfalls auf dem Lachs verteilen. Den groben Pfeffer auf den Lachs streuen und mit dem Dressing beträufeln. Mit übrigen Himbeeren dekorieren. Gleich servieren.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0